Instagram icon
Google maps icon

AGBs

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

1.    Allgemeines
1.1.    Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGBs) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Steinzeit Anna Zehenthofer e.U. und den Verbrauchern und Unternehmern, die in unserem Geschäft Waren kaufen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.
1.2.    Die Waren können ausschließlich in unserem Geschäft vor Ort erworben werden. Die Lieferung der Waren wird ausgeschlossen. Erfüllungsort für sämtliche Leistungen ist unser Geschäftssitz. 
1.3.    Wir behalten uns vor in bestimmten Fällen Bestellungen, welche durch „Call & Collect“, E-Mail oder Textnachricht ergehen, zu akzeptieren und so erworbene Ware per Post innerhalb Österreichs zu versenden. Die Art der Lieferung wird mit dem Kunden vorab besprochen und die Portokosten zusätzlich zum Kaufpreis für die Ware in Rechnung gestellt. Die Ware wird erst versendet, sobald der in Rechnung gestellte Betrag auf unserem Konto eingelangt ist oder in Bar beglichen wurde.

 

2.    Geltungsbereich und anwendbares Recht
2.1.    Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit uns gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Normen des UN-Kaufrechts (CISG).
2.2.    Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

 

3.    Preise und Zahlungsmodalitäten 
3.1.    Die in unserem Shop angegebenen Preise sind Endpreise. Das heißt, dass sie die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer beinhalten. Die Berechnung der Preise erfolgt in Euro. 
3.2.    Für Ihre Einkäufe in unserem Geschäft bieten wir neben Bargeldzahlung grundsätzlich die bargeldlosen Zahlungsarten Debitkarte, Kreditkarte (VISA, Mastercard, usw.) sowie mittels Gutschein an. Wir behalten uns bei jedem Vertragsabschluss vor, bestimmte Zahlungsarten nicht anzubieten und auf unsere anderen Zahlungsarten zu verweisen. 
3.3.    Wir behalten uns vor, die Möglichkeit zur Zahlung per Rechnung nur bestimmten Kunden anzubieten. Beim Kauf auf Rechnung erhält der Käufer vor Leistung des Kaufpreises die Ware. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleibt jedoch die Ware im Eigentum der Steinzeit Anna Zehenthofer e.U. (Eigentumsvorbehalt). Beim Rechnungskauf gilt eine Zahlungsfrist von 7 Tagen. 
3.4.    Im Falle der Anfertigung von Waren nach Kundenspezifikation ist eine Vorauszahlung in Höhe von 50% des Endpreises zu leisten. 


4.    Bedingungen zum Einlösen von Gutscheinen 
4.1.    Unsere eigenen Gutscheine können nur im Geschäft eingelöst werden und sind auf Dritte übertragbar (Geschenkgutschein „Steinzeit feine Juwelen“). Wertgutscheine können zu jeder beliebigen Zeit eingelöst werden. Aktionsgutscheine sind nur im angegebenen Zeitraum gültig. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein. 
4.2.    Als Kooperationspartner akzeptieren wir in unserem Shop den „Oststeirische 8-Städte-Gutschein“. Bei Beendigung der Kooperation behalten wir uns vor „Oststeirische 8-Städte-Gutschein“ nicht mehr zu akzeptieren.
4.3.    Die Anrechnung eines Gutscheins nach erfolgter Zahlung ist nicht möglich. Das Guthaben eines Gutscheins wird nicht in Bargeld ausgezahlt. 
4.4.    Reicht das Guthaben eines Gutscheins für den Kauf der Ware nicht aus, kann die Differenz mit den unter Punkt 3. angebotenen Zahlungsmodalitäten ausgeglichen werden. Übersteigt der Gutscheinwert den Kaufpreis, dann wird der Gutscheinwert von uns entsprechend reduziert. 
4.5.    Geschenkgutscheine von „Steinzeit feine Juwelen“ können nur mit anderen Geschenkgutscheinen von „Steinzeit feine Juwelen“ oder mit „Oststeirische 8-Städte Gutscheine“ kombiniert werden. Aktionsgutscheine können nicht kombiniert werden. Je Einkauf kann immer nur ein Aktionsgutschein verwendet werden. 
4.6.    Bei Verlust, Entwendung oder Unlesbarkeit von Gutscheinen wird kein Ersatzgutschein ausgestellt.

 

5.    Gewährleistung 
5.1.    Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sie begrenzt sich auf die gesetzliche Frist von 24 Monaten ab der Warenübernahme durch den Käufer oder bei Dienstleistungen mit dem Abschluss der Dienstleistung. Bei berechtigt beanstandeten Mängeln wird entweder kostenloser Ersatz oder Verbesserung vorgenommen, wofür eine angemessene Frist einzuräumen ist. Kommt ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht, dann hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Aufhebung des Vertrages (Wandlung). 
5.2.    Auftretende Mängel sind binnen 7 Tagen nach Sichtbarwerden bekannt zu geben, wobei ein Unterlassen der Bekanntgabe nach Sichtbarwerden durch einen Verbraucher keinen Einfluss auf die ihm zustehenden gesetzlichen Gewährleistungsansprüche hat.

 

6.    Herstellergarantie
Bei Drittwaren ist die Garantie beim jeweiligen Hersteller als Garantiegeber geltend zu machen und erfolgt nach dessen Bestimmungen. Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt. 

 

7.    Rücktritt vom Vertrag bei Stückwaren
Festgehalten wird, dass das geltende österreichische Recht kein generelles Rücktrittsrecht vorsieht. Dennoch ist in unserem Shop ein Umtausch von Stückwaren ohne Angabe von Gründen  grundsätzlich binnen 7 Tagen ab Vertragsschluss bei Vorlage der originalen Rechnung möglich, sofern die Ware keinerlei Tragespuren aufweist und sich in der Originalverpackung befindet. Hiervon ausgenommen sind Schmuckstücke die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden.

 

8.    Rücktritt vom Vertrag bei Werkstücken
8.1.    Bei Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, besteht nach Übergabe der Ware kein Umtauschrecht. 
8.2.    Vor Übergabe der nach Kundenspezifikationen angefertigten Ware ist ein Rücktritt vom Vertrag bei gleichzeitiger Rückerstattung der in Punkt 3.4. genannten Vorauszahlung möglich, solange der Auftrag noch nicht bearbeitet wurde bzw. noch keinerlei Kosten entstanden sind. Falls sich der Auftrag bereits in Bearbeitung befindet bzw. bereits Kosten entstanden sind, wird bei einem Rücktritt die in Punkt 3.4. genannte Vorauszahlung nicht rückerstattet. 

 

9.    Haftungsbeschränkung
Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen, oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

 

10.    Allergische Reaktionen
10.1.    Falls dem Käufer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses bestehende Allergien bekannt sind, hat er diese vor Kaufabschluss mitzuteilen. Bei Unterlassung der Bekanntgabe von bestehenden Allergien übernehmen wir keine Haftung für künftig auftretende allergische Reaktionen auf unsere Waren. 
10.2.    Wir stehen dafür ein, dass der Nickelgehalt unserer Waren nicht den gesetzlich festgelegten Mindestwert überschreitet. 

 

11.    Gerichtsstand
11.1.    Bei Geschäften mit Verbrauchern wird als Gerichtsstand das zuständige Gericht am Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt des Verbrauchers vereinbart. 
11.2.    Bei Geschäften mit Unternehmern gilt für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz (Bürgergasse 1, 8330 Feldbach) als ausschließlicher Gerichtsstand.

 

12.    Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollte der Vertrag eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen oder jene gültige Regelung, die am ehestens dem Parteiwillen entspricht.
 

X

Cookie Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.